banner
 Montag, 11.03.2013  Kammermusik in Puchheim
   

Immer wieder am Anfang der Woche findet im PUC die Reihe "Kammermusik in Puchheim" statt.

Diese Reihe ist in Zusammenarbeit mit Musikern aus dem Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz entstanden, die in unterschiedlichsten Kammerbesetzungen im PUC auftreten. Dadurch können die ganze Vielfalt und auch immer wieder unbekanntere Werke der Kammermusik dargeboten werden.

 03-11_kammerkonzert.jpg  Dieses Konzert steht unter dem Motto"Künstlerfreundschaft". Es erklingen Werke von Carl Maria von Weber, Trio für Klavier, Flöte und Violoncello g-Moll op. 63; Johannes Brahms, Klaviertrio Nr. 3 c-Moll op. 101; Antonin Dvorak, Streichsextett A-Dur op. 48.
   

Beginn: 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: PUC, Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 15,10 €
Ermäßigt: 12,90 €
Schüler und Studenten: 6,30 €
   
 Montag, 22.4.2013  Kammermusik in Puchheim
   

Immer wieder am Anfang der Woche findet im PUC die Reihe "Kammermusik in Puchheim" statt.

Diese Reihe ist in Zusammenarbeit mit Musikern aus dem Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz entstanden, die in unterschiedlichsten Kammerbesetzungen im PUC auftreten. Dadurch können die ganze Vielfalt und auch immer wieder unbekanntere Werke der Kammermusik dargeboten werden.

 04-22_kammerkonzert.jpg  Dieses Konzert steht unter dem Motto "Modern Times". Es erklingen Werke von Sándor Veress, Sonatine für Oboe, Klarinette und Fagott; Joaquin Turina, Klaviertrio h-Moll op. 76; Alban Berg, Adagio aus dem "Kammerkonzert" in einer Bearbeitung für Violine, Klarinette und Klavier; Maurice Ravel, Klaviertrio a-Moll.
   

Beginn: 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: PUC, Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 15,10 €
Ermäßigt: 12,90 €
Schüler und Studenten: 6,30 €
   
 Montag, 04.06.2013  Kammermusik in Puchheim
   

Immer wieder am Anfang der Woche findet im PUC die Reihe "Kammermusik in Puchheim" statt.

Diese Reihe ist in Zusammenarbeit mit Musikern aus dem Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz entstanden, die in unterschiedlichsten Kammerbesetzungen im PUC auftreten. Dadurch können die ganze Vielfalt und auch immer wieder unbekanntere Werke der Kammermusik dargeboten werden.

 06-04_kammerkonzert.jpg  Dieses Konzert steht unter dem Motto "Eine Frage der Form". Es erklingen Werke von Frigyes Hidas, Trio für Horn, Posaune und Tuba; Francis Poulenc, Sonate für Horn, Trompete und Posaune op. 33; Igor Strawinsky, Oktett für Flöte, Klarinette, zwei Fagotte, zwei Trompeten und zwei Posaunen; Ludwig van Beethoven, Streichquintett Nr. 2 C-Dur op. 29.
   

Beginn: 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: PUC, Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 15,10 €
Ermäßigt (u.a. für Mitglieder des Kulturvereins): 12,90 €
Schüler und Studenten: 6,30 €
   
 Dienstag, 22.01.2013  Kammermusik in Puchheim
 01-22_kammerkonzert.jpg  

Immer wieder am Anfang der Woche findet im PUC die Reihe "Kammermusik in Puchheim" statt.

Diese Reihe ist in Zusammenarbeit mit Musikern aus dem Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz entstanden, die in unterschiedlichsten Kammerbesetzungen im PUC auftreten. Dadurch können die ganze Vielfalt und auch immer wieder unbekanntere Werke der Kammermusik dargeboten werden.

Dieses Konzert steht unter dem Motto "Sag welch' wunderbare Träume...". Es erklingen Werke von Josef Gabriel Rheinberger, Nonett Es-Dur op. 139; Wolfgang Amadeus Mozart, Grande sestetto concertante für Streichsextett nach der Sinfonia concertante KV 364; Richard Wagner, Wesendonck-Lieder in einer Bearbeitung für Streichsextett.

 

Beginn: 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: PUC, Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 15,10 €
Ermäßigt: 12,90 €
Schüler und Studenten: 6,30 €
   
   
   
 Donnerstag, 24.01.2013

 7. Etappe Jazz around the world

Miguel Iven Trio

 logo-jazz-around_the_world_201110041.png  7.  Etappe: Von Schwabing nach Spanien - Miguel Iven Trio. Gleich zum Start unserer diesjährigen musikalischen Reise um die Welt treffen wir einen Begleiter, der sich mit dem Reisen auskennt wie kaum ein anderer und der ohne seine Erfahrungen in der Fremde nicht der wäre, der er heute ist.
 01-24_miguel_iven.jpg  Miguel Iven stammt ursprünglich aus Hamburg, einer Stadt, die man nicht sofort mit spanischem Temperament in Verbindung bringt. Und doch faszinierteden jungen Gitarre-Studenten die hitzige und emotionale Musik Spaniens so sehr, dass er seine Sachen packte und nach Granada aufbrach, wo er viele Jahre leben und lernen sollte. Er lebte mit den Gitanos in den Höhlen des Sacramonte und fand sich schließlich im Hausensemble des legendären Choreografen Manolo Marín in Sevilla wieder. Bei seiner Rückkehr sollte er der erste und einzige nicht-spanische Flamenco-Gitarrist gewesen sein, der je im spanischen Fernsehen aufgetreten ist.

Seit dieser Zeit in den 80er Jahren hat Miguel Iven, der heute in Schwabing lebt, nicht nur zahlreiche Flamenco-Sendungen für den NDR produziert, sondern vor allem fünf Alben mit seiner warmen, melodienreichen und gefühlsbetonten Flamenco-Musik veröffentlicht. Zuletzt das hochgelobte Album "Flamenco Entre Amigos" (zu Deutsch: Flamenco unter Freunden). Und zwei dieser "Amigos", dieser Freunde hat er auch im PUC dabei: den Violinisten und Saxophonisten Sebastian Ude und den Percussionisten Conny Sommer. Miguel Iven: Gitarre; Conny Sommer: Perkussion;Sebastian Ude: Violine, Saxophon.

 01-24_vorband.jpg  Als Vorband tritt "La Yerba Buena", ein Quartett um die kolumbianische Sängerin/Songwriterin Angie Martinez, auf, die lateinamerikanische Musik und Weltmusik spielen.
   Beginn: 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: PUC Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 20,60 €
Ermäßigt: 17,30 €
Schüler und Studenten: 9,60 €
 Montag, 17.12.2012  Kammermusik in Puchheim
   
 kammermusik_03.jpg  

Diese Reihe ist in Zusammenarbeit mit Musikern aus dem Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz entstanden, die in unterschiedlichsten Kammerbesetzungen im PUC auftreten. Dadurch können die ganze Vielfalt und auch immer wieder unbekanntere Werke der Kammermusik dargeboten werden.

Dieses Konzert steht unter dem Motto "Aperto a barocco", ist also drei Barock-Komponisten gewidmet. Es erklingen Werke von Jan Dismas Zelenka, Triosonate Nr. 1 g-Moll; Georg Philipp Telemann, Auszüge aus der Tafelmusik; Johann Sebatian Bach, Arien und Triosonaten.

   

Beginn: 20.00 Uhr


Veranstaltungsort: PUC, Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 15,10 €
Ermäßigt: 12,90 €
Schüler und Studenten: 6,30 €
   
 Donnerstag, 13. Dezember2012

 6. Etappe Jazz around the world

Gjermund Larsen Trio

 logo-jazz-around_the_world_201110041.png  6. Etappe - Von Norwegen um die Welt: Gjermund Larsen Trio. Manchmal könnte man meinen, dass man in den weiten Fjordlandschaften Norwegens nicht viel von dem, was in der Welt vor sich geht, mitbekommt. Und tatsächlich machen die Norweger nicht jeden Trend mit und besinnen sich lieber auf ihre reiche Tradition. Trotzdem treibt gerade die norwegische Folkmusikszene eine ungeheure Neugier an, verbunden mit der bezaubernden Fähigkeit, verschiedene Einflüsse fließend in ihre Musik einzubauen.
 12-13_jazz_gjermund_l_-_geir_dokken_2.jpg  Gjermund Larsen ist das beste Beispiel dafür. In seiner bedachten, gefühlvollen Musik findet der Geiger eine Balance zwischen Klassik, dezentem Jazz und den Volksliedern seiner Heimat. Die norwegische Musik klingt für mitteleuropäische Ohren vertraut und fremd zugleich. Manchmal möchte man an irische oder schottische Melodien denken, nur um im nächsten Moment durch eine neue Wendung überrascht zu werden.

Gjermund Larsen ist Preisträger des "FolkFidel Awards" und des "Spellemanprisen", dem norwegischen Grammy. Die einmalige Gelegenheit einen solchen Ausnahmemusiker live zu erleben, sollte man sich nicht entgehen lassen. Besetzung: Gjermund Larsen - Fiddle; Andreas Utnem - Piano und Harmonium; Sondre Meisfjord - Kontrabass.

 12-13_vorband_jazz_bordello.jpg  Vorband: "Bordello & Band". Ensemble um den Rapper und Jazzbratschisten Johannes Berger. "Spoken Word trifft auf Jazz: Bordello & Band verbinden jazzige Elemente mit poetischen Rap und zeigen damit, wie vielseitig Musik seien kann. Von Wortspielereien und kritischen Komponenten geprägte Texte werden durch experimentelle Klänge und Soundkulissen untermalt. Rap und Jazz mal ganz anders!"
   Beginn: 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: PUC Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 20,60 €
Ermäßigt: 17,30 €
Schüler und Studenten: 9,60 €
 Donnerstag, 08. November 2012

 5. Etappe Jazz around the world

 Programmänderung: Marin Lubenov Trio

 logo-jazz-around_the_world_201110041.png  
 11-08_electric_balkan_jazz_club_1.jpg   5. Etappe -  Balkan

Leider musste der Electric Balkan Jazz Club kurzfristig sein angekündigtes Konzert absagen. Wir freuen uns sehr, dass wir für den Termin mit dem Martin Lubenov Trio einen mehr als gleichwertigen Ersatz gewinnen konnten. Die bereits erworbenen Karten gelten selbstverständlich auch für das 5. Jazz Around the World Konzert mit dem Martin Lubenov Trio, können aber auch beim Kulturamt Puchheim, Oskar-Maria-Graf-Str. 2, zurückgegeben werden.

Martin Lubenov ist ohne Zweifel einer der wichtigsten und innovativsten Vertreter des Balkan-Akkordeons jenseits der Unterhaltungsmusik. Was nicht heißt, dass seine Musik nichtunterhaltsam ist. Im Gegenteil! In seinem eigenwilligen Spiel kreuzen sich die schillerndsten Traditionendes Balkans: mazedonisch-bulgarische Volksmusik und die vor Lebendigkeit überberstendeMusik der südbalkanischen Roma. Ergänzt wird diese musikalische Basis durch Jazz, TangoNuevo, Pariser Musette, serbische, rumänische, griechische und türkische Musik und ausgefalleneArrangements. Seine spielerische Eleganz und atemberaubende Virtuosität rücken den gebürtigenBulgaren Martin Lubenov in eine Liga mit etablierten Akkordeonisten-Stars wie Richard Galliano undRenato Borghetti. Allen seinen Projekten gemeinsam ist die individuelle Signatur des Komponisten,Arrangeurs und Master-Minds Martin Lubenov, der mit optimistischer Leichtfüßigkeit und unablässigemSchalk im Nacken die ethnischen Traditionen des südlichen Balkans mit ihrem Hang zuTragik, Wildheit und Pathos adaptiert, ironisch bricht und weiterentwickelt. Alle Musiker des Trioshaben eine gemeinsame musikalische Vergangenheit in der Balkan-Kultband der ersten Stunde,der Wiener Tschuschenkapelle.

Auch bei diesem Konzert bietet Ihnen unsere Gastronomie mit einem speziellen bulgarischenMenü wieder einen Genuss für alle Sinne.

Besetzung:

Martin Lubenov: Akkordeon

Jovan Torbica: Kontrabass

Hidan Mamoudov: Klarinette

 

 

 104.jpg  

Mit einer begeisternden Mischung aus Jazz, Balkan und Funk, melodischem Gesang und Rap wird  The Jafuba-Projectden Abend eröffnen. Neben Simon Japha (Drums), der u.a. auch zu denBluestringsder Kreismusikschule Fürstenfeldbruck zählt, werden Angie Martinez (Gesang), Mr.Pacman (Gesang), Sascha Lüer (Saxophon), Kevin Welch (Percussion) und Jojo Selmayr (Bass)auf einen schwungvollen Abend einstimmen.

 

 Beginn: 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: PUC Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 20,60 €
Ermäßigt: 17,30 €
Schüler und Studenten: 9,60 €

 Donnerstag, 04. Oktober 2012

 

 4. Etappe Jazz around the world

Carmen Souza

 

logo-jazz-around_the_world_201110041.png

10-04_carmen_souzac_patricia_pas_cal_3.jpg
 

4. Etappe - Von London auf die Kapverden: Carmen Souza & Band. London ist eine der buntesten Städte der Welt. Hierher hat es Menschen aus allen Winkeln der Welt verschlagen, die oft interessante Geschichten zu erzählen haben. So auch Carmen Souza. Sie stammt aus einer gläubigen kapverdischen Familie, wuchs aber im portugiesischen Lissabon auf. Schon als Kind war sie fasziniert von Musik und sang mit Begeisterung im Kirchenchor der Gemeinde. Ihre professionelle Karriere begann, als sie den Bassisten, Songschreiber und Produzenten Theo Pas'cal kennenlernte, der bis heute ihr kongenialer musikalischer Partner ist. Mit ihm zusammen entwickelte sie ihre unvergleichliche Mischung aus traditionellen kapverdischen Rhythmen, portugiesischem Fado, Jazz und Soul, mit der sie heute weltweit erfolgreich ist. Die eingängigen Lieder singt Carmen Souza mit ihrer fesselnden, Oktaven umspannenden Stimme. Seit dem Tod der kapverdischen Musik-Legende Cesaria Evora gilt Carmen Souza als eine der prägendsten Stimmen der Kapverden. Besetzung: Carmen Souza: Gesang, Gitarre, Fender-Rhodes;

Theo Pas'cal: E-Bass, Kontrabass; Jonathan Idiagbonya: Piano, Melodika; Elias Kacomanolis: Drums & Percussion.

 10-04_vorband_jazz_stimmband.jpg

 Vorband:

"Stimmband". Junges Vokalensemble der Kreismusikschule Fürstenfeldbruck.

Frech und schwungvoll präsentieren die jungen Sängerinnen Ausschnitte ihres vielseitigen A-Capella Repertoires von Jazz über Musical bis zu Gospel. Leitung: Daniela Hennecke

   

Beginn: 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: PUC, Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 20,60 €
Ermäßigt: 17,30 €
Schüler und Studenten: 9,60 €
   
 Montag, 12.11.2012  Kammermusik in Puchheim
   
 kammermusik_02.jpg  

Immer wieder am Anfang der Woche findet im PUC die Reihe "Kammermusik in Puchheim", heute am Montag, statt. Diese Reihe ist in Zusammenarbeit mit Musikern aus dem Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz entstanden, die in unterschiedlichsten Kammerbesetzungen im PUC auftreten. Dadurch können die ganze Vielfalt und auch immer wieder unbekanntere Werke der Kammermusik dargeboten werden.

Dieses Konzert steht unter dem Motto "Eine klarinettöse Einstimmung in die Faschingszeit". Vier Klarinetten, von der Es- bis zur Bassklarinette bestreiten dieses Konzert.

Beginn: 20.00 Uhr


Veranstaltungsort: PUC, Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 15,10 €
Ermäßigt: 12,90 €
Schüler und Studenten: 6,30 €