banner
Mittwoch, 28. Oktober 2020

 Krimilesung

Sabine Vöhringer:

"Karl Valentin ist tot"

 

 02 Sabine Vöhringer

 Feuer fängt mit Funken an......

Karl Valentin (1882 –1948) zählt zu den einflussreichsten Humoristen des 20. Jahrhunderts. Sprachwitz und eine lange hagere Gestalt gelten bis heute als sein Markenzeichen und führten ihn weltweit zum Erfolg.

Dies greift Sabine Vöhringer in ihrem neuen Krimi                  „Karl Valentin ist tot“ auf:

Das Karl-Valentin-Gymnasium in der Altstadt brennt. Bereits ein Jahr zuvor kam die Schule durch den vermeintlichen Suizid einesSchülers in die Schlagzeilen.Gekonnt bettet die Autorin Motive Karl Valentins in einen modernen und raffiniert konstruierten Krimi über einen Schulalltag ein, der kaum Raum für Kreativität und freie Entfaltung lässt. Zudem kommt auch das Privatleben der Ermittler nicht zu kurz.

Sabine Vöhringer:In Frankfurt am Main geboren, wuchs die Autorin bei Karlsruhe auf. Nach dem Design-Studium in Pforzheim und einem Jahr Aufenthalt in Südfrankreich zog es sie in ihre Traumstadt München, wo die Unternehmerin seit vielen Jahren mit ihrer Familie lebt

 

 

Ort: Das Kaffeehaus am Grünen Markt

Einlass: 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Bräunling
Eintritt; 7,-- € inkl. ein Glas Begrüßungssekt

   
   
Donnerstag, 24. September 2020 Lesung Kanada
Bild BILDKanada 820x312 

Die Gegenwartsliteratur Kanadas ist vielfältig und spannend. Hier finden die europäische, angloamerikanische und indigene Kultur über ein befruchtendes Nebeneinander und kooperatives Miteinander zu einer kollektiven Identität zusammen. Kanada hat zwei Landessprachen, Englisch und Französisch, und blickt auf eine Jahrhunderte bis in unsere Gegenwart andauernde Einwanderungsszene zurück. Daher lautet das Motto des Landes für die diesjährige Frankfurter Buchmesse, deren Gast Kanada ist, SINGULAR PLURALITY und SINGULARITÉ PLURIELLE, zu deutsch EINZIGARTIGE VIELFALT.

Ein Büchertisch in der Stadtbibliothek, in der Buchhandlung Bräunling und eine Literaturlesung im Bürgertreff geben einen Einblick in die Gegenwartsliteratur Kanadas.

   

Donnerstag 24.9. 2020,

Beginn 19.00 Uhr

Eintritt frei!!

Puchheim, Bürgertreff, Vortragssaal E7

Am Grünen Markt 7

 

Es liest Cordula Hubrich, Schauspielerin

Einführung: Hariet Paschke, Kulturwissenschaftlerin

   
   
Donnerstag, 12. November 2020

Literatur

"Grafical"

11 12 Grafical Foto hohe Auflösung

Im "Grafical" wird das Leben und Schreiben von Oskar Maria Graf anhand kurzer, prägnanter Texte dargestellt.

Es spielen und singen der geniale Gaißacher Liedermacher Josef "Bodo" Kloiber, der Großneffe vom Krautn Sepp und Martin Regnat, ein unglaublicher Ziacherer auf der Diatonischen. Die Lieder sind neu, extra für das Grafical komponiert und angeschärft. Georg Unterholzer liest und singt und erzählt ein bisserl was. Er hat eine dunkle Stimme, der man gut zuhören kann und spricht akzentfrei Bairisch.

Dauer: knapp 2 Stunden, mit Pause.


Besetzung:

Josef Kloiber, Gitarre, Gesang, Mundharmonika, Glocke; Martin Regnat, Diatonische, Kontragitarre,Gesang; Georg Unterholzner, dramatische Rezitation.

 

Beginn 20.00 Uhr

PUC - großer Saal

  Eintrittspreise: € 19,70, erm. € 16,40 (auch für Mitglieder des Kulturvereins)