banner
Samstag, 11.01.- Freitag, 31.07.20

Ausstellung Konrad Bogner

Vom Aquarell zur Minimal Art

01 11 Ausstellung

Konrad Bogner wurde 1948 in Weiden i.d.Opf. geboren und lebt und wirkt in Olching. Er ist Mitglied des Kulturvereins Puchheim e.V. und des Fördervereins Kultur Olching. Seit 1999 nimmt er an den Jahresausstellungen beider Vereine und Ausstellungen in der Sparkasse Fürstenfeldbruck teil. Er beteiligte sich bei Präsentationen in Nagykanizsa/Ungarn 2006 und hatte zahlreiche Einzelausstellungen im Rathaus Olching, KOM Olching,  Bürgerhaus Gröbenzell und Galerie der Kunstgießerei in München-Schwabing. Konrad Bogners erste Bilder "fürs Wohnzimmer" entstanden 1966. Durch autodidaktische Weiterbildung und diverse Kurse in Aquarellmalerei, Aibrush, Töpfern und Fotografie baute er seine Fähigkeiten immer weiter aus: 1999 Fortbildung im Bildhauerkurs in Umbrien, Teilnahme in 2013 an der Kunstakademie Neuburg/Donau. Sein Augenmerk liegt besonders auf dem Experimentieren mit verschiedenen Farbträgern und Materialien.

In dieser Ausstellung zeigt er seinen Werdegang mit verschiedenen Techniken vom Aquarellbild über experimentelle Bilder, Zementbilder bis hin zur "Minimal Art"

 

Ausstellungsort: Bürgertreff, E 7

Vernissage am Samstag, 11.Januar 2020 um 17 Uhr

Öffnungzeiten der Ausstellung Montag-Freitag 12-13 Uhr und nach Vereinbarung

Eintritt frei !

   
   

Donnerstag, 12.März

bis Sonntag, 22.März 2020

Ausstellung

Galaxy Hex

03 11 Hex5

Der Bildhauer HEX ist kein Unbekannter mehr.

Seine Skulptur - CASA METAFISICA - aus Corten-Stahl steht auf dem Kreisel Nordend-/Lochhauser Straße und eine weitere LES PLANTES PLASMATIQUE - auf der Grünanlage am Puchheimer Kulturcentrum PUC.

HEX wurde 1964 in Hohenbrunn bei München geboren. Mehr als 30 Jahre ist er hauptberuflich als Bildhauer auch international tätig und lebt seit 1994 bei Au in der Hallertau in einem Hopfenbauernhof.

2011 wurde ihm die Mitgliedschaft in der Royal British Society of Sculptors angeboten und er wurde A.R.B.S (Associate). Im Jahr 2013 erhielt er ein dreimonatiges Stipendium des Brian Marcer Charitable Trust für Bronzeguss in Pietrasanta/Italien und lernte dort auch Grundzüge der Steinbearbeitung. Die während des Stipendiums geschaffenen Skulpturen wurden in der Galerie der RBS in London Kensington ausgestellt. Seitdem arbeitet HEX mehrfach im Jahr in Italien und in England. 2016 erfolgte dort die Wahl zum "Fellow" (F.R.B.S.). 24 Jahre arbeitete Hex ausschließlich abstrakt in Metall. 

Stahl, Corten und Edelstahl sind immer noch das zentrale Material in seinem Werk. Jedoch beeinflussen die kreativen Erfahrungen und Formfindungen bei der Arbeit mit Bronze und Marmor auch seine Schöpfungen in Stahl und umgekehrt. Der Erhalt des Stipendiums stellt enen wesentlichen Wendepunkt im Werk von HEX dar. Diese Weiterentwicklung wird bei den im PUC ausgestellten abstrakten Skulpuren aus Stahl, Corten, Edelstahl, Bronze und Marmor sichtbar.

 

Vernissage am 12. März,  Beginn um 19 Uhr
Ausstellungsdauer:  12.bis 22. März 2020

geöffnet zu den Öffnungszeiten des Kulturamtes

und Sa./So. von 14-17 Uhr

Eintritt frei

Ort: PUC - Galerie
   
   
 Donnerstag, 07. Mai bis Sonntag, 17. Mai 2020

Ausstellung

Magischer Mai

 05 07 Magischer Mai

Die Natur sprießt, ja man hat fast das Gefühl, sie explodiert und vibriert in ihrem schnellen Wachstum. Innerhalb weniger Wochen füllen sich die kahlen Äst der Bäume und Sträucher mit frischem Grün. Ist es Magie? Woher kommt da plötzlich alles? Diese unsichtbare, geheimnisvolle, den Pflanzen innewohnende Kraft, die alles jedes Jahr im Mai neu entstehen lässt. Mai bedeutet ein blühendes Beginnen und Werden, der ewige Rhythmus der Natur, ja des gesamten Lebens. Bei den Menschen werden Gefühle geweckt, der "Wonnemonat Mai" versprüht seinen unwiderstehlichen Zauber.

KünstlerInnen des Kulturvereins Puchheim widmen sich diesem magischen, geheimnisvollen Wirken der Kräfte im Mai, jede/r auf ganz eigene Art und mit individueller Sichtweise. Mit Fotografie, Malerei, Objekten und Plastiken wird die Vielfalt der darstellerischen Möglichkeiten präsentiert.

 

Vernissage am 07. Mai,  Beginn um 19 Uhr

Bei der  Vernissage (be)zaubert Markus Laymann im Rahmen der Ausstellung.

Am 15. Mai 2020 findet "Ein Abend mit Magie" statt
Beginn 19.30 Uhr, Einlass 19 Uhr

   

Ausstellung geöffnet zu den Öffnungszeiten des Kulturamtes

und Sa./So. von 14-17 Uhr

Eintritt frei

Ort: PUC - Galerie