banner
 Montag, 15. März 2021

 Kammermusik in Puchheim

"Serenade, Schmelz und Pathos"

 03 Okt20

 Das Konzert mit Mitgliedern des Orchesters des Staatstheaters am Gärtnerplatz bringt Werke von drei Hauptvertretern verschiedener europäischer Kulturräume zu Gehör: Der große Jubilar Beethoven ist mit einer Serenade vertreten, Michail Glinka, der als Vater der russischen Musik gilt, schrieb sein Trio während eines längeren Aufenthaltes in Italien, und Ralph Vaughan Williams ist einer der wichtigsten Vertreter der britischen Spätromantik. Allen drei Werken ist gemeinsam, dass ihre Komponisten etwa dreißig Jahre alt waren und Besetzungen verwenden, die kaum Vorbilder haben.


Michail Glinka (1804-1857), »Trio pathétique« für Klarinette, Fagott und Klavier
Ludwig van Beethoven (1770-1827), Serenade D-Dur op. 25 für Flöte, Violine und Viola
Ralph Vaughan Williams (1872-1958), Quintett c-Moll für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass

   

Beginn 20 Uhr PUC Béla-Bartók-Saal

Eintrittspreise: € 18,60, erm. € 15,30 (auch für Mitglieder des Kulturvereins),  Schüler/Studenten € 6,50