banner

Die Puchheimer Taschenoper ist ein gemeinsames Projekt des Kulturvereins Puchheim e.V. und des Kulturamts der Stadt Puchheim.
Sie wurde nach dem großen Erfolg der ersten Opernproduktion "Das Telefon" von Giancarlo Menotti im Herbst 2004 mit folgenden Zielen ins Leben gerufen:

  • Oper für jedermann mit hohem Unterhaltungswert
  • Kammeroper bzw. große Oper im Taschenformat
  • Verbindung von Schauspiel und Musiktheater
  • Konzentration auf Musik und Interpreten
  • minimalistische Bühnenausstattung
  • moderner Bezug bzw. moderne Bearbeitung
  • Oper in deutscher Sprache bzw. in eigener Übersetzung
  • Arbeits- und Auftrittsmöglichkeiten für lokale/regionale professionelle Sänger/innen,Schauspieler/innen sowie Instrumentalisten/-innen
  • Arbeits- und Auftrittsmöglichkeiten für Nachwuhssänger/innen, Nachwuchsschauspieler/innen sowie Nachwuchsinstrumentalisten/-innen

Der Puchheimer Taschenoper wurde in 2008 der Tassilo-Preis der Süddeutschen Zeitung verliehen.

Weitere Informationen unterhttp://www.puchheimer-taschenoper.de/.

 

 

Herbst 2022

Puchheimer Taschenoper

"Der Freischütz"

 Szenenbild: Hänsel und Gretel - 2006no szene haensel gr 81572b02

2022 wird die Puchheimer Taschenoper zum - vermutlich - letzten Mal ihre Pforten öffnen.

Mit dem "Freischütz" nach Carl Maria von Weber bringen wir einen Klassiker auf die Bühne, natürlich in ganz eigener Puchheimer-Taschenoper-Fassung

Mitwirkende:

Silke Wenzel - Sopran, NN - Sopran, Markus Schmid - Tenor, Florian Dengler - Bariton,  Saskia Ederle - Flöte, Johanna Sandhäger - Violine/Sopran, David Jäger - Saxophone, Simon Japha - Akkordeon, Kai Schäfer - Violoncello,  Helge Japha - Kontrabass, Michael Sachs - Korrepetition und Klavier, Sonja Lachenmayr - Musikalische Leitung, Michael Kaller - Regie, Julian Degen - Licht und Technik

 

2022 Oper: Der Freischütz

  • 16. Oktober 2022, 19 h, PUC Puchheim
  • 15. Oktober 2022, 20 h, PUC Puchheim
  • 14. Oktober 2022, 20 h, PUC Puchheim
  • 8. Oktober 2022, 20 h, PUC Puchheim
  • Premiere 7. Oktober 2022, 20 h, PUC Puchheim