banner

 Donnerstag, 18.Januar bis

Sonntag, 04. Februar 2018

Schaukasten Puchheim

NippleJesus

 01 18 Nipple Jesus c Ute Ville

 Der Schaukasten Puchheim zeigt Nick Hornbys "NippleJesus" mit Mathias Horbelt in der Regie von Johannes Kalwa.

Der britische Autor Nick Hornby ist das Sprachrohr einer ganzen Generation. In seinen Werken, von denen u.a. "Abaout a Boy" und "High Fidelity" auch in Deutschland Kultstatus besitzen, geht es um konkrete Alltagsthemen wie Fußball, Kindheit, Erwachsenwerden. In "NippleJesus" ebenso. Arbeitslos. Perspektivlos. Schlecht ausgebildet. Dann kommt das Angebot - Museumswärter! Mit Kunst nicht viel am Hut...aber dass so etwas passiert. Ein kuzweiliger Blick hinter die Fassade von Kunst, Inszenierung und in den gar nicht künstlerischen normalen Lebensalltag

Eine kleine Puchheimer Theatertour mit Mathias Horbelt und Johannes Kalwa.

Erlöse der Theateraufführung gehen an den Treehouse Trust, London, einer Stiftung zur Förderung autistischer Kinder, deren Mitbegründer Nick Hornby ist.

 

 

Donnerstag, 18. Januar 2018  Alte Schule Puchheim-Ort

Donnerstag, 25.Januar 2018    ZaP

Dienstag, 30.Januar 2018        Stadtbibliothek

Sonntag, 04. Februar 2018      PUC, Bühne

 

Beginn 19 Uhr

Eintritt € 9,60 / erm. € 6 (u.a. für Mitglieder des Kulturvereins)

   
   
   
 Dienstag, 10. März  2015

Schaukasten Puchheim

Live-Hörspiel:

"Sherlock Holmes und das vielköpfige Monster" 

 03-10_hrspiel_150dpi.jpg


Im Regen sind sie kaum zu erkennen, die beiden Gestalten, die am Ende der Straße unter einem Baum Zuflucht gesucht haben. Ein kurzer Wortwechsel, dann verschwinden sie in einer Kneipe, auf einen Absacker, am Ende des Tages. Als schließlich die schwere Holztür zum Zapfenstreich ins Schloss fällt, ist einer der beiden verschwunden... Inmitten der Ausstellung Sidekicks entsteht ein Live-Hörspiel. Die Kunstwerke werden zu Hinweisen, zu Zeugen der Ereignisse, zu Spuren, und Sherlock Holmes und Dr. Watson kommen an die Grenzen ihrer ganz besonderen Freundschaft.

Ort: Puchheimer Kulturcentrum, PUC-Galerie

Beginn: 20.00 Uhr

Eintrittspreise

Normalpreis: 8,- €
Ermäßigt (u.a. für Mitglieder des Kulturvereins): 5,- €
   
   
   
 Mittwoch, 28.05.2014

 Schaukasten Puchheim

"Kontraste"

 lagereingang.jpg

 Als mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs die große Katastrophe des 20. Jahrhunderts Ihren Lauf nahm, waren technische Entwicklung, Kultur, Literatur und Kunst auf einem bislang nie erreichten Niveau.

Die Lesung "Kontraste" trägt dem Rechnung - mit zeitgenössischen Texten aus Kultur und Literatur jener Zeit und Augenzeugenberichten und Protokollen aus dem Lagerleben des Puchheimr Kriegsgefangenenlagers. Eine Collage mit dem Ziel der Entmystifizierung. Zwischen unbekanntem Grauen und menschheitlichen Grenzerfahrungen und alltäglichem Trott und zwischenmenschlichen Begegnungen - eine künstlerische Einordnung des Begriffs "Kriegsgefangenenlager" jenseits von Vorurteil, Verklärung und Schwarz-Weiß Malerei.

 

 Beginn: 20.00 Uhr

PUC; Ingeborg Bachmann-Saal

Eintritt frei!

   
   

 

 

 
   

 

 

 

 
   
   
 

 Mittwoch, 30.10.2013

LEIDER MUSS DIE VERANSTALTUNG

 AUFGRUND VON

KRANKHEIT ABGESAGT

 WERDEN.

 ERWORBENE KARTEN

 KÖNNEN IM KULTURAMT

ZURÜCK GEGEBEN WERDEN

 Schaukasten Puchheim

Der boarische Bunbury

 10-30_schaukasten.jpg    

Der Schaukasten Puchheim zeigt: "Der boarische Bunbury" nach Oscar Wilde, Theater, zweisprachig (Deutsch / Bayerisch). In die Stadt geht es für den gutsituierten Landbewohner Jakob, wenn er seine Herzdame sehen will, und aufs Land zieht es Adalbert, wenn er inkognito seinerseits nach Liebesabenteuern sucht. Beide haben nur ein Ziel – das Herz Ihrer Angebeteten, aber die haben einen ganz besonderen Wunsch: sie wollen unbedingt den „Ernst“ Ihres Lebens finden. Oscar Wildes brillante Milieukomödie nimmt sich die „Möchtegerns“ vor und das Streben nach Äußerlichkeiten. Denn jeder versucht, etwas darzustellen, was er nicht ist, sich hinter etwas zu verbergen, was er nicht sein darf, oder etwas zu finden, was letztlich mehr Schein als tatsächlichen Wert besitzt. Und so müht sich der eine in falschem Hochdeutsch ab, für „voll“ genommen zu werden, der andere verbirgt seine Herkunft hinter dem, was er unter bayerisch versteht – und alle werden in den kurzen Zwischenspielen – standesgemäß natürlich Gstanzln – entlarvt, bis es schließlich zum zugespitzten Finale kommt. Ein Wechselspiel für 5 Personen mit dem Ensemble des Schaukasten Puchheim.

Weitere Veranstaltungen:

fallen auch aus!

Donnerstag, 31.10.13 und

Sonntag, 17.11.13

   

Beginn: 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: PUC, Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 17,30 €
Ermäßigt (u.a. für Mitglieder des Kulturvereins): 14 €
   
   
   
   
 Dienstag, 11.12.2012

 Schaukasten Puchheim

Abendrot

   
   

Der Schaukasten Puchheim zeigt eine Produktion von Johannes Kalwa: "Abendrot".

 Inhalt:

Bei der Rückkehr von einem Fest entbrennt in einem Reihenhaus, das sich durch nichts von all den anderen Reihenhäusern der Stadt unterscheidet, ein Streit: sind Märchen voller wichtiger, lehrreicher Symbole und Regeln, die einem im Leben weiterhelfen, oder doch nur nutzlose Relikte alter Volkskunst, langweilige, überholte Geschichten ohne Sinn und Zweck. Bald schon versuchen sich Sam und Andy gegenseitig mit Ihren Argumenten zu übertrumpfen, um ein klares Ergebnis zu erzielen, einen Punktsieg, ein Happy End...

Zwischen spielerischem Gedankenexperiment und verspielter Lesung. Von Märchen und dem Alltagsmärchen von der Eintracht hinter verschlossenen Reihenhaustüren.

Beginn. 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: PUC,  Béla Bartók-Saal


Eintrittspreise

Normalpreis: 9,60 €
Ermäßigt: 6,30
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
   
 Sonntag, 10.06.2012

 Schaukasten Puchheim

Albert Ostermaier - Ersatzbank

   
i6791_albert1006121.jpg  

Der Schaukasten Puchheim, die Theaterplattform des Kulturvereins und des Kulturamtes Puchheim für Nachwuchsbühnenkünstler zeigt eine Theaterproduktion zur Fußball-EM. Rechtzeitig zur Fußball EM: Fußball-Theater! In Albert Ostermaiers Stück "Ersatzbank" geht es um einen Mann und eine Frau. Er, ehemaliger Fußballspieler, hatte ein großes Spiel. Er stand immer ganz kurz vor dem Durchbruch. Ganz kurz. Und dann kam die Verletzung. Sie ist eine Bankangestellte, und hat mit all dem eigentlich gar nichts zu tun. Aber er hat eine Waffe, also hat sie doch etwas damit zu tun. Vor allem aber geht es um eines: Fußball. Hoffnungen, Träume, Geschichten rund um das heiligste aller modernen deutschen Kulturgüter.

Ein aktionreiches Theater "hinter der Leinwand" - ein Thriller, bei dem so mancher Fußball Fan seine geliebten Stars und Geschichten wiederentdecken wird. Spannend, dramatisch, unbarmherzig.

Weitere Aufführungstermine am 17.06. und 24.06. um 11.15 Uhr und am 01.07. um 18 Uhr (direkt vor dem Endspiel). 


Veranstaltungsort: Béla Bartok Saal

Beginn 11.15 Uhr

Normalpreis: 15,10 €
Ermäßigt: 11,80 €
  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
    
 
   
   
 Freitag, 06.05.2011  Friedrich Schiller - Turandot
 05-06_friedrichschiller.jpg   Schaukasten Puchheim zeigt: "Turandot" von Friedrich Schiller. Nessun dorma! Keiner schlafe! Puccinis Arie aus der Oper "Turandot" gehört zu den Highlights der klassischen Opernwerke. Anlässlich des Schwerpunkts Musiktheater im 1. Halbjahr 2011 im PUC nimmt sich der Schaukasten des weitaus unbekannteren, aber nicht minder interessanten Werks aus der Feder von Friedrich Schiller an, und bearbeitet das Stück für eine Schaukasten-typische Besetzung von nur 4 Darstellern neu. Natürlich werden junge Darsteller aus der Münchner Off Theaterszene - teilweise frisch von der Schauspielschule - ihr Talent unter Beweis stellen, und beim Puchheimer Publikum um seine Gunst anhalten. Die Geschichte des Prinzen Kalaf, der sich beim Anblick eines Bildnisses unsterblich in die chinesische Prinzessin Turandot verliebt, sich mit ihr in einem Wettstreit auf Leben und Tod misst, und schlussendlich - nun, das wollen wir noch nicht verraten, die Geschichte aber ist voller spannender Momente, großer Romantik und mit einigem Witz erzählt. Und das von Schiller.

  

Veranstaltungsort:  PUC  Béla Bartók-Saal
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: €15,10/11,80

weitere Aufführungen 12./13.05.,  jeweils 20.00 Uhr, 

   
   

Dienstag, 16.11.2010

theater_16112010.jpg

 

Schaukasten Puchheim

Schaukasten Puchheim - "Sommernachtsträumer"
Ausstellung und Theater. Nach dem erfolgreichen Debut der "Sommernachtsträumer" im Januar 2010
kommen sie noch einmal in einer Wiederaufnahme des erfolgreichen Projekts auf die Galerie des PUC, und lassen das Publikum erneut abtauchen in eine Welt voll Magie und Verwandlung, in Träume und Wünsche
rund um die Liebe. In der extra zu diesem Thema gestalteten Ausstellung "Sommernachtsträumer" der Künstlerinnen Angelika Brach, Brigitte Storch
und Barbara Saatze spielt ein Theaterabend, der das Publikum "nach allen Regeln der Kunst" entführt und mitnimmt auf eine wilde Reise durch Shakespeares Verwechslungskomödie in einer Variation von Regisseur
Johannes Kalwa. Die beiden Darsteller Florian Fisch und Mella Giebel stellen sich dabei der Aufgabe, zu zweit all die verschiedenen Paare darzustellen, die durch Magie der Blumen und des Herzens ihr Glück
suchen, und werden dabei von der Tänzerin und Musikerin Tatjana Proksch als Puck unterstützt und manchmal auch in die Irre geleitet. Keine Sitzplatznummerierung, da die Sitzplätze zu
Veranstaltungsbeginn verlost werden. 

Veranstaltungsort:  Galerie PUC

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: € 14,- /11,-
weitere Aufführung am 17.11. um 20 Uhr