banner

 

Samstag, 07.10.17

 

Taschenoper "Hänsel und Gretel

Premiere

 01 10 07 Taschenoper  

Die Puchheimer Taschenoper meldet sich zurück:

"Hänsel und Gretel", die Oper von Engelbert Humperdinck steht auf dem Spielplan!
Wer kennt sie nicht: Hänsel und Gretel, die armen Besenbinderkinder, die sich im Wald verlaufen? Dort geraten sie der bösen Knusperhexe in die Fänge, die sie zu Lebkuchen verbacken und dann fressen will. Zum Schluss wird natürlich alles gut, sowohl im Originalmärchen der Brüder Grimm als auch in Humperdincks Oper.
"Ein Märchenspiel" nannte Engelbert Humperdinck seine erfolgreichste Oper, in der eingängige Kinderlieder sich mit dem Klangrausch der spätromantischen Musik verbinden. In Puchheim sehen Sie eine gekürzte Form (ca. 75 min) dieser Oper für kleines Ensemble, aber nicht minder märchenhaft. Wir haben unsere Inszenierung von 2006 überarbeitet und weiterentwickelt und freuen uns, diese zu präsentieren!
Geeignet für Kinder nicht unter 10 Jahren.


Mitwirkende:

Silke Wenzel (Sopran), Laura Faig (Sopran), Igor Palmov (Countertenor), Markus Schmid (Tenor), Florian Dengler (Bariton), Michael Sachs (Klavier), Johanna Sandhäger (Violine), Saskia Ederle (Flöte), David Jäger (Saxophon), Simon Japha (Akkordeon), Helge Japha (Kontrabass), Sonja Lachenmayer (Musikalische Leitung), Julian Degen (Licht und Technik), Michael Kaller (Regie).

Beginn: 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: PUC Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 20,60

Ermäßigt (u.a. für Mitglieder des Kulturvereins): 17,30 €

 

weitere Aufführungen am 13./14.10. um 20 Uhr und am 15.10. um 19 Uhr
   

 

 Freitag, 13.10.17

 

Taschenoper "Hänsel und Gretel

 

 01 10 07 Taschenoper  

Die Puchheimer Taschenoper meldet sich zurück:

"Hänsel und Gretel", die Oper von Engelbert Humperdinck steht auf dem Spielplan!
Wer kennt sie nicht: Hänsel und Gretel, die armen Besenbinderkinder, die sich im Wald verlaufen? Dort geraten sie der bösen Knusperhexe in die Fänge, die sie zu Lebkuchen verbacken und dann fressen will. Zum Schluss wird natürlich alles gut, sowohl im Originalmärchen der Brüder Grimm als auch in Humperdincks Oper.
"Ein Märchenspiel" nannte Engelbert Humperdinck seine erfolgreichste Oper, in der eingängige Kinderlieder sich mit dem Klangrausch der spätromantischen Musik verbinden. In Puchheim sehen Sie eine gekürzte Form (ca. 75 min) dieser Oper für kleines Ensemble, aber nicht minder märchenhaft. Wir haben unsere Inszenierung von 2006 überarbeitet und weiterentwickelt und freuen uns, diese zu präsentieren!
Geeignet für Kinder nicht unter 10 Jahren.


Mitwirkende:

Silke Wenzel (Sopran), Laura Faig (Sopran), Igor Palmov (Countertenor), Markus Schmid (Tenor), Florian Dengler (Bariton), Michael Sachs (Klavier), Johanna Sandhäger (Violine), Saskia Ederle (Flöte), David Jäger (Saxophon), Simon Japha (Akkordeon), Helge Japha (Kontrabass), Sonja Lachenmayer (Musikalische Leitung), Julian Degen (Licht und Technik), Michael Kaller (Regie).

Beginn: 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: PUC Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 20,60

Ermäßigt (u.a. für Mitglieder des Kulturvereins): 17,30 €

weitere Aufführungen am 14.10. um 20 Uhr und am 15.10. um 19 Uhr
   

 

 Sonntag, 14.10.17

 

Taschenoper "Hänsel und Gretel

 

 01 10 07 Taschenoper  

Die Puchheimer Taschenoper meldet sich zurück:

"Hänsel und Gretel", die Oper von Engelbert Humperdinck steht auf dem Spielplan!
Wer kennt sie nicht: Hänsel und Gretel, die armen Besenbinderkinder, die sich im Wald verlaufen? Dort geraten sie der bösen Knusperhexe in die Fänge, die sie zu Lebkuchen verbacken und dann fressen will. Zum Schluss wird natürlich alles gut, sowohl im Originalmärchen der Brüder Grimm als auch in Humperdincks Oper.
"Ein Märchenspiel" nannte Engelbert Humperdinck seine erfolgreichste Oper, in der eingängige Kinderlieder sich mit dem Klangrausch der spätromantischen Musik verbinden. In Puchheim sehen Sie eine gekürzte Form (ca. 75 min) dieser Oper für kleines Ensemble, aber nicht minder märchenhaft. Wir haben unsere Inszenierung von 2006 überarbeitet und weiterentwickelt und freuen uns, diese zu präsentieren!
Geeignet für Kinder nicht unter 10 Jahren.


Mitwirkende:

Silke Wenzel (Sopran), Laura Faig (Sopran), Igor Palmov (Countertenor), Markus Schmid (Tenor), Florian Dengler (Bariton), Michael Sachs (Klavier), Johanna Sandhäger (Violine), Saskia Ederle (Flöte), David Jäger (Saxophon), Simon Japha (Akkordeon), Helge Japha (Kontrabass), Sonja Lachenmayer (Musikalische Leitung), Julian Degen (Licht und Technik), Michael Kaller (Regie).

Beginn: 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: PUC Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 20,60

Ermäßigt (u.a. für Mitglieder des Kulturvereins): 17,30 €

weitere Aufführung  am 15.10. um 19 Uhr
   

 

 Sonntag, 15.10.17

 

Taschenoper "Hänsel und Gretel

 

 01 10 07 Taschenoper  

Die Puchheimer Taschenoper meldet sich zurück:

"Hänsel und Gretel", die Oper von Engelbert Humperdinck steht auf dem Spielplan!
Wer kennt sie nicht: Hänsel und Gretel, die armen Besenbinderkinder, die sich im Wald verlaufen? Dort geraten sie der bösen Knusperhexe in die Fänge, die sie zu Lebkuchen verbacken und dann fressen will. Zum Schluss wird natürlich alles gut, sowohl im Originalmärchen der Brüder Grimm als auch in Humperdincks Oper.
"Ein Märchenspiel" nannte Engelbert Humperdinck seine erfolgreichste Oper, in der eingängige Kinderlieder sich mit dem Klangrausch der spätromantischen Musik verbinden. In Puchheim sehen Sie eine gekürzte Form (ca. 75 min) dieser Oper für kleines Ensemble, aber nicht minder märchenhaft. Wir haben unsere Inszenierung von 2006 überarbeitet und weiterentwickelt und freuen uns, diese zu präsentieren!
Geeignet für Kinder nicht unter 10 Jahren.


Mitwirkende:

Silke Wenzel (Sopran), Laura Faig (Sopran), Igor Palmov (Countertenor), Markus Schmid (Tenor), Florian Dengler (Bariton), Michael Sachs (Klavier), Johanna Sandhäger (Violine), Saskia Ederle (Flöte), David Jäger (Saxophon), Simon Japha (Akkordeon), Helge Japha (Kontrabass), Sonja Lachenmayer (Musikalische Leitung), Julian Degen (Licht und Technik), Michael Kaller (Regie).

Beginn: 19.00 Uhr

Veranstaltungsort: PUC Béla Bartók-Saal

Eintrittspreise

Normalpreis: 20,60

Ermäßigt (u.a. für Mitglieder des Kulturvereins): 17,30 €