banner
Montag, 18.Februar 2019

Kammermusik in Puchheim

"Mit den Ohren sehen"

02 18 Kammermusik

Im Mittelpunkt dieses Konzertes steht ein Quintett von Josel Labor, einem im Kindesalter erblindeten Komponisten aus Böhmen, der in Wien ausgebildet und als Pianist in ganz Europa geschätzt wurde.

Den Auftakt des Abends bildet das Divertimento des Berliner Philharmonischen Geigers Hans Ahlgrimm, das in seiner "bassfreien" Besetzung heitere Leichtigkeit verströmt.

Als großes Werk am Ende des Konzertes steht das Klaviertrio in C-Dur von Johannes Brahms.

Hans Ahlgrimm (1904-1945), Divertimento D-Dur für Flöte, Violine und Viola;

Josef Labor (1842-1924), Quintett D-Dur op. 11 für Klarinette, Violine, Viola, Violoncello und Klavier;

Johannes Brahms (1833-1897), Trio C-Dur op. 87 für Klavier, Violine und Violoncello

 

Beginn 20 Uhr PUC Béla-Bartók-Saal

Eintrittspreise: € 16,40, erm. € 14,20 (auch für Mitglieder des Kulturvereins),  Schüler/Studenten € 6,50