banner

 

Sonntag,  5. November 2017

15. Benefizkonzert Indiohilfe Ecuador

 03 11 05 Benefizkonzert


Leño Verde - ein Synonym der Indios Südamerikas für die Unvergänglichkeit der Natur - ist ein Folkloreensemble, das heuer bereits zum 15. Mal das Benefizkonzert zugunsten der Indiohilfe Ecuador gestaltet. Unter der Leitung von Helge Japha entführt Leño Verde sein Publikum mit mitreißenden Rhythmen auf eine Reise durch Südamerika.

Und auch die Bluestrings, unter der Leitung von Frank Wunderer, engagieren sich erneut. Die einzigartige StreicherBigBand kreiert ihren eigenen, innovativen Sound und zeigt viel Spielwitz und Experimentierfreude. Die Tassilopreisträger von 2016 begeisterten auch auf ihren Tourneen in Spanien, Frankreich und Italien das Publikum und sind hierzulande aus der Jazzszene nicht mehr wegzudenken. Und mit dabei die ganz aktuelle CD "Travelling" der jungen Jazzstreicher.
Eingehende Spenden kommen zu 100% der Indiohilfe Ecuador zugute, einer nur über Spende finanzierten, ehrenamtlich geführten Stiftung ohne Verwaltungskosten. Sie verhilft seit 35 Jahre jungen Indios zu Bildung und Ausbildung. Über 40 Grundschulen wurden gegründet. Der Bau von Lehrwerkstätten ermöglichte die weiterführende Ausbildung. Junge mittellose Indios können kostenlos Handwerksberufe erlernen (Schreiner, Schneider, Mechaniker, Bäcker, Metzger …). Eine Landwirtschaftsschule und eine Hauswirtschaftsschule ergänzen das Angebot. 2016 machten 720 Jugendliche bei der Indiohilfe Ecuador eine Berufsausbildung. 37 Personen erhielten einen staatlich anerkannten Meisterbrief als Friseur, Koch, Schuster, Mechaniker, Konditor, Zimmerer oder Elektriker. Über die Arbeit der Indiohilfe Ecuador informiert am Konzertabend eine kleine Bilderausstellung.

   
   Beginn 19.00 Uhr
   Eintritt frei, Spenden erbeten!
   
   
   
   
   

 Benefizveranstaltung

Sonntag, 08.10.2017

 "Ois zsammgemanscht"
 02 10 08 Kurt Wieser  

Einen musikalisch-kabarettistischen Eintopf mit autobiografischen Zügen bringen Kurt Wieser und seine Gäste auf die Bühne. Grund: Er wurde am 23. Mai 70. Das feiert er nun mit einer Benefizveranstaltung zugunsten des "Ambulanten Kinderhospiz München" und des Puchheimer Vereins "Campo Limpo - Solidarität mit Brasilien".

Deshalb hat er auch Zusagen bekommen von "Brettlnachtchef" Joe Heinrich, den Bluestrings, Helge und Simon Japha, den Arberschrammeln, den ZaP-Gospelworkshoppern, Flötengruppe Soest, der Tänzerin Gaby Weilbach, den Schauspielern Cordula Hubrich und Ernst Pilick, sowie Geschichtenerzählerin Karin Ostberg, Sängerin Doris Benz, Heini Almstätter und Kabarettistin Liesl Weapon. Ein besonderes Schmankerl: Norbert Seidl, Puchheims Erster Bürgermeister, beweist einmal mehr, was er auf der Bühne drauf hat.

An dem Abend gibt es auch eine Kleidervorschrift für die Besucher: möglichst weite Spendierhosen.

Veranstaltungsort: PUC

Auch wenn der Eintritt frei ist, sollte man sich nicht erst an der Abend"kasse" Freikarten besorgen. Man  kann sie sich über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zuschicken lassen. Wer kein EMail hat: Anruf 08141/72288 genügt.